Bundes-Obstbauverband Österreichs

Der „Bundes-Obstbauverband Österreichs“ (BOV) ist ein Verein, welcher am 23.10.1965 als Dachorganisation der Landesobstbauverbände gegründet wurde und seinen Sitz in Wien hat. Sein Wirkungsgebiet erstreckt sich auf das gesamte Bundesgebiet. Die Tätigkeit des Vereines ist nicht auf Gewinn gerichtet. Der Zweck des Vereines ist:

  • die Erhaltung und Förderung des Obstbaues
  • die Förderung des Absatzes von Obstbauprodukten
  • die nationale und internationale Interessenvertretung des österreichischen Obstbaues

Der gewählte Vorstand setzt sich seit 27. 2. 2017 folgend zusammen:
Präsident: Rupert Gsöls, 8330 Feldbach
1. Präsidentenstellvertreter: Sedelmaier Martin, 3511 Krems
2. Präsidentenstellvertreter: Ing. Johann Plemenschits, 7444 Klostermarienberg
3. Präsidentenstellvertreterin: Obfrau DI Regina Norz, 6065 Thaur
Kassier: Ing. Wolfgang Lukas, 3100 St. Pölten
Schriftführer: Franz Allerstorfer, 4101 Feldkirchen an der DonauGeschäftsführer: DI Johann Greimel, 1015 Wien

Rupert Gsöls

Rupert Gsöls wurde erstmals am 19. Dezember 2013 von der Delegiertenversammlung des Bundesobstbauverbandes Österreichs zum Präsidenten gewählt. Er bewirtschaftet mit seiner Frau Eva in Raabau nahe Feldbach einen Obstbaubetrieb. Zurzeit umfasst der Betrieb 18ha Äpfel, 0,6 ha Energiepflanzen und 10 ha Forst. Sortenspiegel: 24% Idared, 16% Golden Delicious, 15% Jonagored/Novajo, 12% Pinova/Evelina, 9% Braeburn, 8% Elstar, 7% Gala, 6% Arlet und 3% Fuji.
Rupert Gsöls hat 3 Kinder, betreut in seiner Freizeit die Feuerwehrjugend und arbeitet in der Gemeinde bei mehreren Vereinen und Bauerngemeinschaften aktiv mit.
Seit 2004 ist er als Obmann Stellvertreter im Verband der Steirischen Erwerbsobstbauern tätig, im Jänner 2012 wurde er erstmals zum Obmann gewählt.

DI Johann Greimel

Hans Greimel ist seit 1996 als Geschäftsführer des Bundes-Obstbauverbandes tätig. Er stammt aus dem steirischen Ennstal und ist Absolvent der Universität für Bodenkultur. Hauptberuflich ist er in der Landwirtschaftskammer Österreich im Referat Agrarvermarktung und Sonderkulturen tätig.